Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Günther Holstein

Personendaten
Name Holstein
Vorname Günther
Geburt in Berlin, Deutsches Reich (Brandenburg)
Tod in Kiel, Deutsches Reich (Schleswig-Holstein)
Akademischer Grad Prof. Dr. jur. Dr. theol. Dr. h.c.
Konfession evangelisch
Familienstand verheiratet
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/2f1801f0-ad28-4b9c-2b66-4d4c60bab4fc
Verknüpfungen http://gelehrtenverzeichnis.de/2f1801f0-ad28-4b9c-2b66-4d4c60bab4fc , http://d-nb.info/gnd/118823825
Verwandtschaften
Elternteil Alma Luise Holstein ( - )
Elternteil Arthur Holstein ( - )
Ehepartner Hilde Holstein ( - )
Geschwisterteil Horst Holstein ( - )
Studium
1910 - 1914Promotion: Rechtswissenschaften in Berlin
1910 - 1914Promotion: Rechtswissenschaften in München
Qualifikationsschriften
1920 Dissertation: Die Lehre von der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkung. (Rechtswissenschaften) Humboldt-Universität zu Berlin (1946-), Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin (-1946)
1921 Habilitation: Die Theorie der Verordnung im französischen und belgischen Verwaltungsrecht. (Rechtswissenschaften) Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
1928 Dissertation: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Akademische Karriere
1921 - 1922Privatdozent für Religionswissenschaft: Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn in Bonn
1922 - 1924Vertretungsprofessor für Öffentliches Recht: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald in Greifswald
1924 - 1929o. Professor für Öffentliches Recht: Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald in Greifswald
1929 - 1931o. Professor für Verwaltungs-, Kirchen- und Völkerrecht, Staats-: Rechtswissenschaftliche Fakultät in Kiel
Weitere Informationen
1914 - 1919Kriegsdienst
Literatur
Wenig, S. 125.
Wildermuth, Bernd/Bautz, Friedrich Wilhelm: Art. "Holstein, Günther", in: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon Bd. 2, Hamm 1990, Sp. 1006.
NDB, Bd. 9, 1972, S. 552f.
Volbehr/Weyl, S. 43.
Kürschner, 1928, Sp. 928.