Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Elisabeth Anna Louise Martius

Personendaten
Name Martius
Vorname Elisabeth Anna Louise
Pseudonym(e) Lilli
Geburt in Bad Ems , Deutsches Reich (Provinz Hessen-Nassau)
Tod in Kiel, Bundesrepublik Deutschland (Schleswig-Holstein)
Akademischer Grad Honorarprofessorin Dr. phil.
Familienstand ledig
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/a241a684-5eb5-45cc-98bb-5a072908f26f
Verknüpfungen http://gelehrtenverzeichnis.de/a241a684-5eb5-45cc-98bb-5a072908f26f
Quelle: Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek Kiel
Verwandtschaften
Elternteil Goetz Martius ( - )
Elternteil Margarethe Martius ( - )
Studium
1926 - 1929Promotion: Kunstgeschichte, Psychologie, Archäologie in Kiel
Qualifikationsschriften
1929 Dissertation: Die Franziskuslegende in der Oberkirche von San Francesco in Assisi und ihre Stellung in der kunstgeschichtlichen Forschung. (Kunstgeschichte) Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Akademische Karriere
1939 - 1945wiss. Assistentin für Kunstgeschichte: Kunsthistorisches Institut in Kiel
1945 - 1945Vertretungsprofessorin für Kunstgeschichte: Kunsthistorisches Institut in Kiel
1947 - 1951Kustodin für Kunstgeschichte: Kunsthalle, Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1951 - 1953Lehrbeauftragte für Kunstgeschichte: Kunsthistorisches Institut in Kiel
1970 - Honorarprofessorin für Kunstgeschichte: Kunsthistorisches Institut, Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
Weitere Informationen
1892 - 1898Töchterschule in Bonn
1898 - 1902Töchterschule in Kiel
1923 - Verwalterin der Grafischen Sammlung der Kunsthalle Kiel in Kiel
1933 - 1939Abhaltung von Zeichenkursen am Kunsthistorischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
Ehrungen
1951 Universitätsmedaille Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1955 Ehrenbürger Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
1962 Kulturpreis Stadt Kiel
1975 Orden des Ritters von Daneborg König/in von Dänemark
Bilder
Elisabeth Anna Louise Martius
Quelle: Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek Kiel
Biographische Notizen
Nach Lilli Martius sind in Kiel die Lilli-Martius-Schule, eine Grund- und Gemeinschaftsschule,und der Lilli-Martius-Weg benannt.
Quellen
LASH, Abt. 811, Nr. 12424
Literatur
Theodor, Rehbenitz: Martius, Lilly, in: Mittelungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte 37 (1934), S. 3-40.
Brigitte Schubert-Riese, Lotte Hegewisch, Lilli Martius, Gertrud Völker. Drei Frauenbilder aus der Kieler Stadtgeschichte, in: Mitteilungen der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte 73 (1987), S. 1-18.
Friedel Stender, Bibliographie zu wissenschaftlichen Veröffentlichungen der Buchbesprechungen, Kataloge, Referate u. Zeitungsaufsätze von Dr. Lilli Martius, in: Nordelbingen 34/1965, S. 16–17.