Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Antonie Elisabeth Marianne Wlosok

Personendaten
Name Wlosok
Vorname Antonie Elisabeth Marianne
Geburt in Rokietnica, Polen (Woiwodschaft Großpolen)
Tod in Mainz, Bundesrepublik Deutschland (Rheinland Pfalz)
Akademischer Grad Prof. Dr. phil.
Konfession evangelisch
Familienstand ledig
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/ba025a32-06b3-7c57-3e1d-4fd5b11e58b2
Verknüpfungen http://gelehrtenverzeichnis.de/ba025a32-06b3-7c57-3e1d-4fd5b11e58b2 , http://d-nb.info/gnd/118945963
Quelle: Klassische Philologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Studium
1950 - 19571. Staatsexamen: Klassische Philologie in Heidelberg
Qualifikationsschriften
1958 Dissertation: Laktanz und die philosophische Gnosis: Untersuchungen zu Geschichte und Terminologie der gnostischen Erlösungsvorstellung. (Klassische Philologie) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1964 Habilitation: Die Göttin Venus in Vergils Aeneis. (Klassische Philologie) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Akademische Karriere
1958 - 1964wiss. Assistentin für Klassische Philologie: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg in Heidelberg
1964 - 1968Privatdozentin für Klassische Philologie: Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg in Heidelberg
1968 - 1974o. Professor für Klassische Philologie: Philologisches Seminar in Kiel
1972 - 1973Lehrbeauftragter für Klassische Philologie: Princeton University in Princeton/USA
1974 - 1998o. Professorin für Latinistik: Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Mainz
1998 - Lehrbeauftragte für Latinistik: Johannes Gutenberg-Universität Mainz in Mainz
Weitere Informationen
1985 - korrespondierendes MitgliedHeidelberger Akademie der Wissenschaften in Heidelberg
Bilder
Antonie Elisabeth Marianne Wlosok
Quelle: Klassische Philologie, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Biographische Notizen
Antonie Elisabeth Wlosok war neben Ilona Opelt (Düsseldorf) eine der ersten deutschen Frauen, die einen Lehrstuhl für Klassische Philologie bekleideten.
Quellen
LASH, Abt. 47, Nr. 7124
LASH, Abt. 811, Nr. 12356
Literatur
Wilfried Stroh: Antonie Wlosok, in: Gnomon 85 (2013), S. 761–767.