Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Hilde Kaufmann

Personendaten
Name Kaufmann
Vorname Hilde
Geburt in Werne a. d. Lippe, Deutsches Reich (Provinz Westfalen)
Tod in Köln, Bundesrepublik Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Akademischer Grad Prof. Dr. jur.
Konfession roemisch katholisch
Familienstand verheiratet
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/bc1b3802-d3d9-1ade-a09e-4d4c60b5c3f0
Verknüpfungen http://gelehrtenverzeichnis.de/bc1b3802-d3d9-1ade-a09e-4d4c60b5c3f0 , http://d-nb.info/gnd/141496711
Quelle: De Gruyter, 1986
Verwandtschaften
Elternteil Gerhard Grüter
Elternteil Maria Grüter
Studium
1943 - 1945Rechtswissenschaft in Münster
1945 - 19481. juristisches Staatsexamen: Rechtswissenschaft in Bonn
1952 - 2. juristisches Staatsexamen
Qualifikationsschriften
1950 Dissertation: Die Vergehen und Verbrechen gegen den Personenstand. (Strafrecht, Kriminologie) Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
1961 Habilitation: Strafanspruch, Strafklagerecht : Die Abgrenzung der materiellen vom formellen Strafrecht. (Strafrecht) Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn
Akademische Karriere
1956 - 1962wiss. Assistentin für Rechtswissenschaft: Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn in Bonn
1962 - 1966Privatdozentin für Strafrecht: Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn in Bonn
1965 - 1966apl. Professorin für Strafrecht: Rheinische-Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn in Bonn
1966 - 1970o. Professor für Strafrecht, Kriminologie, Strafprozessrecht: Kriminologisches Seminar, Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1970 - 1981o. Professorin und Direktorin für Kriminologie: Universität zu Köln in Köln
Weitere Informationen
1930 - 1939AbiturStudienanstalt in Münster i. W.
1952 - 1953Justizdienst Staatsanwaltschaft in Bonn
1953 - 1956Hilfsreferentin in Bonn
Bilder
Hilde Kaufmann
Quelle: De Gruyter, 1986
Hilde Kaufmann
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Biographische Notizen
KAUFMANN, Hilde, geb. 1920* 1966 Professur für Strafrecht, Strafprozeßrecht und Kriminologie an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel* gest. 1981.
Quellen
LASH, Abt. 47, Nr. 6722
LASH, Abt. 811, Nr. 12286
Literatur
Christiana Albertina. Forschungen und Berichte aus der Christian-Albrechts- Universität zu Kiel , Heft 4, Kiel 1967.
Verzeichnis der Professoren und Dozenten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Bonn.