Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Hans-Georg Kahsnitz

Personendaten
Name Kahsnitz
Vorname Hans-Georg
Geburt in Taipau, Deutsches Reich (Ostpreußen)
Akademischer Grad Hon. Prof. Dr. phil.
Konfession evangelisch
Familienstand verheiratet
Anzahl Kinder 3
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/5690d1c2-55a3-b056-68b3-4d4c603788a9
Verknüpfungen http://d-nb.info/gnd/105882801 , http://gelehrtenverzeichnis.de/5690d1c2-55a3-b056-68b3-4d4c603788a9
Quelle: Landesarchiv Schleswig-HOostein
Studium
- 1922Promotion: Landwirtschaft in Königsberg
Qualifikationsschriften
1922 Dissertation: Untersuchungen über den Einfluß der Regenwürmer auf Boden und Pflanze Philosophische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Akademische Karriere
1948 - 1949Lehrbeauftragter für Landwirtschaftliches Beratungswesen: Landwirtschaftliche Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1949 - 1960Honorarprofessor für Landwirtschaftliches Beratungswesen: Landwirtschaftliche Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1960 - 1964Lehrbeauftragter für Landwirtschaftliches Beratungswesen: Landwirtschaftliche Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
Weitere Informationen
1914 - 1918Kriegsdienst
1923 - 1927Dozent an der höheren Lehranstalt für praktische Landwirte der Landwirtschaftskammer der Provinz Pommern in Pommern
1927 - 1941Direktor der Anstalt für Pflanzenbau
1931 - 1941Direktor der Anstalt für Pflanzenbau in Stettin
1933 - 1934MitgliedSturmabteilung (SA)
1933 - 1945MitgliedNationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei
1934 - 1945MitgliedNationalsozialistische Volkswohlfahrt
1939 - 1945Reichskommisar für das Ostland
1939 - 1945Oberkriegsverwaltungsrat bei der Wirtschaftsinspektion Nord
1941 - 1946Institutsdirektor bei der Reichsforschungsanstalt für Landwirtschaft in Bromberg
1946 - 1958Referent für das landwirtschaftliche Schul- und Ausbildungswesen im Ministerium in Kiel
1948 - Oberregierungsrat in Kiel
Ehrungen
1960 Verdienstkreuz 1. Klasse Bundesrepublik Deutschland
Bilder
Hans-Georg Kahsnitz
Quelle: Landesarchiv Schleswig-HOostein
Biographische Notizen
KAHSNITZ, Hans-Georg, geb. 22. Sept. 1895 in Taipau (Kr.Wehlau, Ostpreußen)*1922 Dr. phil Königsberg* 1931-1941 Direktor der Anstalt für Pflanzenbau in Stettin* 01.10.1948 Lehrauftrag in Kiel* 29.11.1948 Oberregierungsrat in Kiel* 04.08.1949 Honorarprofessor für Landwirtschaftliches Beratungswesen in Kiel*
Quellen
LASH, Abt. 605, Nr. 13767
LASH, Abt. 47, Nr. 6716
Literatur
Wer ist wer? : das Deutsche Who's Who / begründet von Herrmann A.L. Degener, herausgegeben von Walter Habel. - 12. Ausgabe von Degeners Wer ist's?. - Berlin : Arani, 1955
Volbehr, Freidrich/Weyl, Richard: Professoren und Dozenten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. 1665-1954, Kiel 1956, S. 250.