Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Erwin Rudolf Madelung

Personendaten
Name Madelung
Vorname Erwin Rudolf
Geburt in Bonn, Deutsches Reich (Rheinprovinz)
Tod in Frankfurt a. M., Bundesrepublik Deutschland (Hessen)
Akademischer Grad Prof. Dr. phil.
Familienstand verheiratet
Anzahl Kinder 4
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/7e01cfb9-0b7f-3da1-5a55-4d4c60cb1113
Verknüpfungen http://d-nb.info/gnd/11857602X , http://gelehrtenverzeichnis.de/7e01cfb9-0b7f-3da1-5a55-4d4c60cb1113
Verwandtschaften
Elternteil Hedwig Madelung
Elternteil Otto Wilhelm Madelung ( - )
Geschwisterteil Georg Hans Madelung ( - )
Geschwisterteil Walter Madelung ( - )
Studium
1901 - 1901Physik in Kiel
1901 - 1902Physik in Zürich
1902 - 1903Physik in Straßburg
1903 - 1905Promotion: Physik in Göttingen
Qualifikationsschriften
1905 Dissertation: Über Magnetisierung durch schnellverlaufende Ströme und die Wirkungsweise des Rutherford-Marconischen Magnetdetektors. (Physik) Georg-August-Universität zu Göttingen
1912 Habilitation: Physik Georg-August-Universität zu Göttingen
Akademische Karriere
- 1912wiss. Assistent für Physik: Georg-August-Universität zu Göttingen in Göttingen
1908 - 1912wiss. Assistent für Physik: Georg-August-Universität zu Göttingen in Göttingen
1912 - 1914Privatdozent für Physik: Georg-August-Universität zu Göttingen in Göttingen
1919 - 1920o. Professor für Theoretische Physik: Institut für Theoretische Physik in Kiel
1920 - 1921o. Professor für Theoretische Physik: Westfälische Wilhelms-Universität Münster in Münster
1921 - 1949o. Professor für Theoretische Physik: Johann-Wolfgang-Goethe-Universität zu Frankfurt am Main in Frankfurt a. M.
1931 - 1932Rektor in Frankfurt a. M.
Weitere Informationen
AbiturGymnasium in Straßburg
Gymnasium in Rostock
1905 - 1906Weltreise
1914 - 1918Kriegsdienst
Literatur
Volbehr/Weyl, S. 160.
Poggendorff, Bd. 6.
Kürschner, 1954.
NDB, Bd. 15, 1987, S. 628.