Kieler Professorinnen und Professoren von 1919 bis 1965

Günther Schmitt

Personendaten
Name Schmitt
Vorname Günther
Geburt in Frankenthal / Pfalz, Deutsches Reich (Württemberg)
Tod in Göttingen, Bundesrepublik Deutschland (Niedersachsen)
Akademischer Grad Prof. Dr. agr. Dr. h.c.
Konfession evangelisch
Familienstand verheiratet
Anzahl Kinder 2
Link http://gelehrtenverzeichnis.de/8c399b06-b62f-99ca-b78b-4d4c606eb029
Verknüpfungen http://gelehrtenverzeichnis.de/8c399b06-b62f-99ca-b78b-4d4c606eb029 , http://d-nb.info/gnd/119314266
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Studium
1952 - 1958Diplomlandwirt: Landwirtschaftliche Betriebslehre in Göttingen
1958 - 1959Landwirtschaftliche Marktlehre in Berkeley
Qualifikationsschriften
1958 Dissertation: Die Handels- und Verarbeitungsspannen bei Nahrungsmitteln. Eine Auswertung amerikanischer Untersuchungen. (Landwirtschaftliche Marktlehre) Georg-August-Universität zu Göttingen
Akademische Karriere
1955 - 1958wiss. Assistent für Landwirtschaftliche Betriebslehre: Georg-August-Universität zu Göttingen in Göttingen
1961 - 1966wiss. Mitarbeiter für Landwirtschaftliche Marktlehre: Bundesforschungsanstalt für Landwirtschaft in Braunschweig-Völkenrode
1966 - 1970o. Professor für Agrarpolitik, Marktlehre: Landwirtschaftliche Fakultät, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel in Kiel
1970 - 1997o. Professor für Agrarpolitik: Georg-August-Universität zu Göttingen in Göttingen
Weitere Informationen
1959 - 1961Mitarbeit an der Kommission der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft in Brüssel
1969 - 1993MitgliedBundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Bilder
Günther Schmitt
Quelle: Landesarchiv Schleswig-Holstein
Quellen
LASH, Abt. 811, Nr. 12261
LASH, Abt. 47, Nr. 7001
Literatur
Christiana Albertina, Heft 3, S.